Wolkenschieberin Lieselotte Pulverfass

Startseite » Protestbewegungen » Konspirative Kräfte gegen Auftritt von Elsässer beim Sternmarsch?

Konspirative Kräfte gegen Auftritt von Elsässer beim Sternmarsch?

Was plant eine Facebook-Gruppe für die Demo am 28.02.2015 in Berlin?

24. Februar 2015

Ein Beitrag auf Facebook veranlasst mich, diese beunruhigenden Informationen zu verbreiten.

Da möglicherweise Gefahr im Verzug ist und die Zeit zu kurz für mich, die Angaben – insbesondere zu den Gruppenmitgliedern – gründlich zu recherchieren, gebe ich die Meldung im Originallaut und ohne eigene Kommentare weiter.

Text des Beitrags:

Wir sehen uns veranlasst, die Existenz einer Facebook-Gruppe bekannt zu geben.

Vielsagender Titel der Gruppe: “Jürgen Elsässer am 28.2. in Berlin”.

Ein Konglomerat an Kräften, zusammengeballt aus Vertretern von Medien, Politik und gewaltbereiter Antifa? Mit gemeinsamer Stoßrichtung? Nach unserem Verständnis ist das mit einem demokratischen Rechtsstaat nicht vereinbar.

Wir möchten über die konkreten Ziele dieser Gruppe an dieser Stelle nicht weiter spekulieren. Es soll jedem selbst überlassen sein, sich seine eigenen Gedanken dazu zu machen und zu eigenen Schlussfolgerungen zu gelangen. Wir informieren lediglich über die Existenz dieser Gruppe.

Zur Gruppe: https://m.facebook.com/groups/730065197107993?view=info  *(siehe PS unter dem Artikel)

Initiiert wurde die Gruppe von Herrn Bastian Borstell, selbsternannter “alliierter Trümmerspecht und Attentäter”. Seines Zeichens Autor beim “Freitag” und Dittfurth Freund.

https://m.facebook.com/bastian.borstell?fref=pb

Einige weitere, durch Borstell hinzugefügte Mitglieder:

Martin Niewendick

Schreibt nach eigenen Angaben für die “Jungle World” und den “Tagesspiegel”.

https://m.facebook.com/zahalgoy?fref=pb

Alexander Nabert

Schrieb für die “Jungle World” und spendete sein Autorenhonorar an Jutta Dittfurt.

https://m.facebook.com/alexander.stachlig?fref=pb

Elke Wittich

Eine Autorin dieses Namens schreibt sowohl für die “Jüdische Allgemeine”, als auch für die “Jungle World”. Es ist derzeit nicht bekannt, ob diese Autorin identisch mit der Person hinter diesem Facebookprofil ist.

https://m.facebook.com/elke.wittich?fref=pb

Daniel Kulla

Betreiber des “Classless Kulla Blog”. Nach eigenen Angaben sozialisiert durch die autonome Antifa.

https://m.facebook.com/classlesskulla?fref=pb

Anetta Kahane

Ihres Zeichens Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung und Nähe zu “Ruhrbarone”.

https://m.facebook.com/anetta.kahane?fref=pb

Klaus Lederer

Ob es sich hier um den MdB der Linkspartei handelt? Gewisse Indizien deuten zwingend darauf hin.

https://m.facebook.com/klaus.lederer.121?fref=pb

Oliver Höfinghoff

Deutscher Politiker und ehemaliges Mitglied der “Piratenpartei”. Er trägt gern einen Antifa-Button am Revers und ist laut Spiegel Online gern auf “antifaschistischen Putzspaziergängen unterwegs”. Ebenfalls laut Spiegel Online, „verpflichtete (Höfinghoff) sich nach seiner Ausbildung acht Jahre als Zeitsoldat. Zwei Einsätze führten ihn ins Kosovo, technischer Dienst. […] arbeitete während des Wahlkampfs 2011 in Berlin für die Website der “Bild”-Zeitung.“

http://www.spiegel.de/…/portraet-des-berliner-piraten-frakt…

Wikipedia berichtet:
“Zusammenarbeit mit verfassungsfeindlichen Gruppen
Höfinghoff engagiert sich in der Roten Hilfe und bei verschiedenen Antifa-Gruppen, deren Berliner Gruppen vom zuständigen Landesverfassungsschutz als linksextreme Organisationen eingeschätzt werden.[5]

[….]

Höfinghoff stellte sich zunächst hinter seine Mitarbeiterin und Lebensgefährtin, Mareike Peter, nachdem diese bei Twitter schrieb, Berlins Polizeichef Klaus Kandt solle „angezündet“ werden.

[….]

Am 10. September 2014 entzog der Rechtsausschuss des Abgeordnetenhauses Höfinghoff die parlamentarische Immunität, um Ermittlungen gegen Höfinghoff wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung zu ermöglichen. Höfinghoff wurde vorgeworfen, im Mai 2013 gemeinsam mit einem 25-jährigen Begleiter in Berlin-Buch drei Männer aus der rechten Szene mit Fahnenstangen und Glasflaschen attackiert zu haben, wobei einer der Männer eine Schnittverletzung erlitten habe. Polizeiangaben zufolgen sollen Höfinghoff und sein Begleiter einen Imbiss, in dem die Opfer Zuflucht gesucht hatten, mit Stühlen und Flaschen beworfen haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll Höfinghoff zudem am 3. Oktober 2013 bei einer Demonstration in Hellersdorf einen Beamten bei einer Festnahme behindert haben. Höfinghoff bestritt die Vorwürfe.[10][11]”

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Oliver_Höfinghoff

Stefan Lauer

Ein Redakteur gleichen Namens ist für das “Vice Magazin” tätig. Ob es sich bei diesem Redakteur um die Person hinter folgendem Facebook-Profil handelt, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

https://m.facebook.com/stefanlauer79?fref=pb

“Die Antifa” ist auch durch Roland Rieger vertreten.

https://m.facebook.com/penny.wise.16144?fref=pb

Sowie durch das sich selbst “Konstantin Rothschild” nennende Gruppenmitglied. Laut seinem Facebookprofil selbsternannter CEO bei Antifa e.V.

https://m.facebook.com/konstantin.Allende?fref=pb

Insgesamt besteht die Gruppe gegenwärtig aus 23 Personen.

Als der ungarische Gesellschaftswissenschaftler und Politiker, István Bibó sagte: “Demokrat sein heißt, keine Angst haben“, wollte er damit entweder ausdrücken, dass man Mut dazu braucht, um ein Demokrat zu sein. Oder aber, er wollte damit ausdrücken, dass die Demokratie jene Staatsform ist, in der ein Mensch ohne Furcht laut denken darf.

Sollte er Ersteres gemeint haben, käme man nicht umhin, ihm heute Recht zu geben. Wollte er aber Letzteres ausdrücken, so haben wir offenbar bereits ein großes Stück lebendiger Demokratie eingebüßt.

Mit freundlichen Grüßen, A. R.

……….

* PS: Der Link zur Gruppe funktioniert offensichtlich nicht mehr, ich nehme an, weil die Einstellungen von geschlossen auf geheim geändert wurden. Ich hab sie jedenfalls gestern Nacht noch auf Facebook sehen können.

——————————————————

Alle Beiträge des Blogs jetzt auch auf der Facebookseite Wolkenschieberin!

titel facebook

Man findet mich jetzt auch auf Twitter! Twitter

Advertisements

6 Kommentare

  1. :-)) einer der Protagonisten hat mich tagelang belatschert (intensivst) die Demo abzusagen, etwas zartere Gemüter hätten von „Druck“ gesprochen… :-)) Danke für Deine Recherche… was man gegen ne Friedensdemo haben kann, will ja einfach nicht in meinen Kopp, aber vielleicht lern ich das noch..

    Gefällt 1 Person

  2. tamara sagt:

    diejenigen welche gegen eine Friedensdemo sind,wollen es nicht verstehen ,oder können es nicht verstehen oder sehen ihre finanziellen Einnahmen in Gefahr. Frage:WAS würde ihnen das Geld nützen,wenn wir und auch diese in einem Weltkrieg umkommen. Dieses mal bin ICH es die es nicht verstehen kann,WARUM EINIGE GEGEN DEN FRIEDEN SIND.

    Gefällt mir

  3. Anonymus sagt:

    Fragt euch lieber mal, ob es Elsässer wirklich daran gelegen ist, für den Frieden auf die Straße zu gehen. Er verdient mit seinem Magazin am Krieg. Solange es möglichst viele Krisenherde und Konflikte gibt, findet sein Magazin Absatz. Wenn sich etwas zum Positiven ändert, braucht auch keiner mehr sein Hetzblatt. Er wird weiterhin Öl ins Feuer gießen und ihr geht ihm schön auf den Leim. Merkt ihr nicht, dass er immer „auf den größten Haufen kackt“? Er passt seine Reden immer schön ans Publikum an! Analysiert mal seine Rede vom Montag bei Legida – Rassenhass pur! Ihr seid nur Marionetten in seinem Spiel…

    Gefällt mir

    • Also ich fühl mich nicht angesprochen, weil ich niemandem auf den Leim gehe.
      Hier im Beitrag gehts ausschließlich drum, auf mögliche Gefahren für Sprecher und Teilnehmer der Demo hinzuweisen.
      Da wir, die Autoren und ich, keinerlei Sympathiebekundungen für Elsässers Rolle zeigen, halte ich diesen Kommentar für unsinnig.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: